Bridges of Song – Russisch-deutsches Konzert in München

Der viel beachtete Münchner Chor “Viva Voce” und der russische Partnerchor “Gaudeamus” treffen in München für ein gemeinsames Konzert und auch für Völkerverständigung zusammen. Ein tolles Projekt findet seine Fortsetzung.

Im April 2006 war der Münchner Chor “Viva Voce” eine Woche auf Konzertreise in St. Petersburg. Der deutsche Chor erntete bei all seinen Konzerten in Russland tosenden Beifall. Ab 12. März 2007 ist nun für eine Woche der russische Partnerchor “Gaudeamus” zum Gegenbesuch in München. Einige organisatorische und diplomatische Hürden standen dem einzigartigen Projekt zuvor im Wege, doch Margarita Burkhart, Chorleiterin des Münchner Chors, setzte wirklich alle Hebel in Bewegung und mit Unterstützung der Städt. Sing- und Musikschule München und dem Goethe-Institut Bonn konnte der deutsche Chor die Konzertreise nach St. Petersburg antreten und können im Gegenzug jetzt die russischen Gesangstalente internationale Konzerterfahrung in München sammeln. Als Höhepunkt des Besuches aus St. Petersburg steht ein gemeinsames Konzert der beiden Chöre auf dem Programm. Am Mittwoch, den 14. März um 19 Uhr im Festsaal am Bogenhauser Kirchplatz 3 in München erwartet das Publikum ein kontrastvolles und interessantes Programm mit dem Titel “Bridges of Songs”. Die Chöre werden gemeinsam und einzeln auftreten und damit einen Einblick in qualitativ hochwertigen internationalen Chorgesang bieten. “Musik vereinigt die Nationen!” Das Motto von Margarita Burkhart zeigt den hohen Anspruch der jungen Sänger und Sängerinnen: Besonders in schwierigen Zeiten wie heute, finden es alle Beteiligten wichtig, über Landesgrenzen hinaus über Verständigung nachzudenken – Verständigung, die beim Konzert sicher für alle spürbar sein wird.

Klemens Patek

14.03.2007    19.00 Uhr Chorkonzert “Bridges of Song”
Gaudeamus, Viva Voce, Viva Vocina

Festsaal, Neuberghauser Str. 11
Straßenbahn 18, Sternwartstraße
Eintritt frei, Spenden für Benzinkosten erbeten